Urlaubsabgeltung

Urlaubsabgeltung, Rundung von Bruchteilen von Urlaubstagen Verlangt ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber, nicht genommenen Urlaub abzugelten, der aus mehreren Kalenderjahren stammt, bildet das Abgeltungsverlangen hinsichtlich eines jeden einzelnen Urlaubsjahres einen eigenen Streitgegenstand. Hat ein Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub, der weniger…

Weiterlesen

Wechselmodell

Immerhin schon 5 % aller Eltern in Deutschland praktizieren das Wechselmodell. Dies mit steigender Tendenz. Ein Grund hierfür dürfte auch in der Rechtsprechung des BGH liegen. Nach früherer Ansicht, insbesondere auch der Oberlandesgerichte, wird ein echtes Wechselmodell nur bei einer…

Weiterlesen

Betreuungskosten als Mehrbedarf des Kindes

Sind nach der Trennung beide Eltern erwerbstätig, müssen die Kinder deswegen nachmittags von Dritten betreut werden, fallen Mehrkosten an. Diese hat zunächst der Elternteil zu tragen, der die Kinder regelmäßig betreut. Es stellt sich insoweit dann die Frage, ob und…

Weiterlesen

Sozialauswahl, Bezug von Regelaltersrente

Bei einer betriebsbedingten Arbeitgeberkündigung ist eine Sozialauswahl vorzunehmen. Arbeitnehmer, die berechtigt sind, Regelaltersrente zu erhalten, sind nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts bei einer Sozialauswahl hinsichtlich des Kriteriums Lebensalters deutlich weniger schutzwürdig als ein Arbeitnehmer, der noch keine Altersrente beanspruchen kann. Über…

Weiterlesen

Umgang des Kindes mit Großeltern

Es wird grundsätzlich auch den Großeltern ein Recht zum Umgang mit dem Enkel eingeräumt. Der BGH hat jedoch in seinem Beschluss vom 12.07.2017 entschieden, dass dieses Umgangsrecht dann nicht zugesprochen werden kann, wenn die Eltern und die Großeltern so zerstritten…

Weiterlesen

Mindestlohn im Baugewerbe

Ab 01.03.2018 kommen allen Beschäftigten im Baugewerbe die neutariflichen Mindestlöhne zu Gute. Die Mindestlohnverordnung hierfür wurde durch das Bundeskabinett gebilligt. Die Löhne sind damit allgemein verbindlich und gelten auch in Betrieben, die nicht tariflich gebunden sind und für Beschäftigte, die…

Weiterlesen

Abrechnung auf Totalschadenbasis, Prognoserisiko

Der Geschädigte eines Verkehrsunfalls, der im berechtigten Vertrauen auf die Angaben des von ihm eingeholten Sachverständigengutachtens von einem Totalschadensfall ausgeht und eine Wiederbeschaffung vornimmt, darf seinen Schaden auch dann auf Totalschadensbasis konkret abrechnen, wenn die gegnerische Versicherung nachträglich Einwände erhebt,…

Weiterlesen